Nach oben ...

Institut für Fachlehrer

Universität Bayreuth (GSP)

Informationstechnik

Impressionen und Informationen - Fachbereich ITB/KT/TZ/CAD

Informationstechnik – Überblick
Der Bereich „Informationstechnik“ am Staatsinstitut gliedert sich in vielfältige Themenfelder auf. In Vorbereitung auf den Einsatz in der Bayerischen Mittelschule (Wirtschaft und Kommunikation) bzw. Realschule (Fach IT) werden die Studierenden während ihrer Ausbildung in den folgenden Themenbereichen qualifiziert.
 
Curriculum IT

Kommunikationstechnik

Im Fachbereich „Kommunikationstechnik“ werden Grundlagen hinsichtlich der professionellen Handhabung von Software aus den Bereichen der Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentation, Bildbearbeitung und der Datenbanken gelegt. Verknüpfungen zwischen den verschiedenen Softwareanwendungen werden ebenso vermittelt wie deren methodische und didaktische Vermittlung im späteren Schuldienst. Moderne Lehr- und Lernformen stehen dabei im Fokus der Ausbildung. Kleine Studien- und Seminargruppen von maximal 15 Studierenden als auch hochengagierte Dozenten sowie erstklassige technische Ausstattung garantieren bleibende Lernfortschritte bei unseren Studierenden.

Technisches Zeichnen/CAD

„Technisches Zeichnen“ ist die Grundlage moderner Konstruktions- und Fertigungsverfahren. Engagierte Dozenten vermittelt den Studierenden die Grundlagen des manuellen Zeichnens und darauf aufbauend computergestützte Konstruktionsverfahren sowie Fertigungsverfahren im Bereich der CNC-Fräsung und des 3D-Drucks. Weiterhin gewinnen die Studierenden vertiefende Einblicke in die geltenden Normen und Richtlinien bezüglich Bemaßung, Fertigungstoleranzen und die verschiedene Verwendung von 3D-Datenmodellen.  Sowohl das manuelle Zeichnen als auch die computergestützte Konstruktion erfolgt in lernfördernden Kleingruppen von maximal 15 Studierenden und wird unterstützt durch eine moderne und zukunftsweisende technische Ausstattung.

Informationstechnische Bildung

Im Fachbereich „Informationstechnische Bildung“ werden die Grundlagen der elektronischen Datenverarbeitung vermittelt. Dabei werden fundamentale informationstechnische Wissensbereiche wie z. B.  Dual- und Hexadezimalsysteme, Schaltungslogik und der Aufbau von PC-Systemen ebenso vermittelt wie moderne Modellierungsmöglichkeiten, Erstellen von modernen Webseiten oder aber auch die Wartung und der Aufbau schulgerechter Netzwerke.  Überschaubare Studiengruppengrößen und aktuelle Lehr- und Lernformen tragen wesentlich zu einer optimalen Vorbereitung unserer Absolventen für einen erfolgreichen späteren Einsatz im Schuldienst bei.
Wir benutzen Cookies - durch den weiteren Besuch unserer Webseite gehen wir von einer entsprechenden Kenntnisnahme aus...