Nach oben ...

Institut für Fachlehrer

Universität Bayreuth (GSP)

Kunst

Impressionen und Informationen - Fachbereich Kunst

Allgemeines
Der Bereich „Kunst“ am Staatsinstitut gliedert sich in vielfältige Themenfelder auf. In Vorbereitung auf den Einsatz in der Bayerischen Mittelschule bzw. Realschule werden die Studierenden während ihrer Ausbildung in den folgenden Themenbereichen qualifiziert.
 

 

Kunstgeschichte

Von der Altsteinzeit bis zur zeitgenössischen Kunst werden chronologisch die interessantesten Epochen der Kunstgeschichte erforscht. Die Analyse von Kunstwerken unter dem Aspekt „Was wollte der Künstler mit seinem Werk ausdrücken“ ist ebenso wichtig wie das Erforschen und Kennenlernen der Merkmale einzelner Epochen. Ein besonderes Highlight ist die Studienfahrt Kunst im 2. Ausbildungsjahr, die immer in eine der großen Metropolen Europas führt, um berühmte Kunstwerke im Original zu betrachten.

Bildnerische Praxis

Die Arbeitsweisen im Bereich Farbe, Grafik und Raum, die in der Bildnerischen Praxis Kunst gelehrt werden, sind sehr vielfältig, aber immer auf die spätere Ausführung des Berufs bezogen. Alle Techniken werden von Grund auf gelehrt. Zeichnen, Malen, Drucken, plastisches Gestalten sowie Spiel bilden die Grundlagen einer äußerst vielseitigen Ausbildung.

Druckgrafik

Das Fach Druckgrafik ist ganz auf den späteren Einsatz in den verschiedenen Schultypen ausgerichtet. Von einfachen Techniken, die fast ohne spezielle Werkzeuge auskommen bis zu den klassischen Drucktechniken, die mit Schülern gut angeführt werden können, wird ein breites Spektrum unterrichtet. Dazu gehören Stempeldruck, Monotypie, Schablonen-techiken ebenso wie Linolschnitt, Radierung und Siebdruck. Druckgrafik wird im dritten Ausbildungsjahr unterrichtet.

Farbe

Farbe wird in allen drei Jahrgangsstufen unterrichtet. Neben den theoretischen Grundlagen liegt der Schwerpunkt auf der meistverwendeten Farbe in der Schule – dem Farbkasten. Im zweiten Ausbildungsjahr gibt es den Schwerpunkt Aquarellfarbe, im dritten den Schwerpunkt Acrylfarbe, aber auch Tempera-, Gouache-, Ölfarben werden unterrichtet. Von kleinen Proben bis zu großformatigen Bildern entstehen ganz unterschiedliche Werke in den
verschiedenen Techniken.

Grafik

Die Grundlage für das Zeichnen steht am Anfang im Fach Grafik, das im ersten
Ausbildungsjahr unterrichtet wird. Dazu gehören Linien richtig ziehen, Kreise und Ovale zeichnen, schraffieren und schattieren. Die nächste Übungsphase beschäftigt sich mit Stilllebenelementen und dem Zeichnen von
Licht und Schatten. Grundlagen in Perspektive, Tiere und Menschen zeichnen stehen als Themen am Ende. Vielfältige Techniken wie Bleistift, Grafitstift, unterschiedliche Kreiden, Tusche, Buntstifte und Kohle auf verschiedenen Papieren lassen nicht nur schwarzweiße Werke entstehen.

Visuelle Medien

Bildbearbeitung findet heutzutage auch virtuell statt. Bildbearbeitungsprogramme ermöglichen phantastische Variationen von eigenen Fotografien. Auch die Verarbeitung von Bild und Text beim Layouten wird geschult.

Darstellendes Spiel

Als einer der Unterrichtsinhalte im Fach Kunst gehört das Darstellende Spiel ebenfalls zur Ausbildung.

Gestaltete Umwelt, Design und Architektur

Unsere Umgebung ist immer gestaltet, selten noch von der Natur, sondern meist von Menschen. Die Auseinandersetzung mit der Art und Qualität dieser Gestaltung unserer Umwelt bestimmt diesen Teilbereich der Kunst. Besonders Augenmerk wird auf Design gelegt.
Wir benutzen Cookies - durch den weiteren Besuch unserer Webseite gehen wir von einer entsprechenden Kenntnisnahme aus...